Rückblick: Augen.Blick.Mal 2017

Augen.Blick.Mal – Tage der offenen Tür 2017 – ein Rückblick

Unter dem Motto „Augen.Blick.Mal“ präsentierte die Alanus Hochschule vom 31. März bis 2. April über hundert Veranstaltungen und dazu gab es unzählige Gespräche, Eindrücke und unter Anderem einen neuen Besucherrekord. Studenten der Bildenden Kunst öffneten ihre Ateliers, Schauspiel- und Eurythmiestudenten zeigten ihre aktuellen Bühnenprogramme, Dozenten der wissenschaftlichen Fächer gaben Einblicke in Forschungsfragen. Studieninteressierte konnten sich zudem über alle Studiengänge der Hochschule informieren.

Und wie lief’s beim Fachgebiet Schauspiel?

Das Fachgebiet Schauspiel bot hier einen Einblick in den Studienalltag und die Unterrichtsfächer. Zum Beispiel in eine Unterrichtsstunde „Körperarbeit/Bewegung“ unter der Leitung von Ilona Paszthy. Auch unsere Gäste wurden hier mit einbezogen und kamen bei verschiedensten Yoga Übungen und Bewegungsabfolgen ganz schön ins Schwitzen. Im Gegensatz dazu ging es im Sprechunterricht etwas ruhiger zu. Dort wurden die ersten Erkundungen des Stimmapartes unternommen. Des Weiteren gab es noch die Möglichkeit neben einem Informationsgespräch, auch ein Probevorsprechen zu absolvieren.

Commedia dell'arte "Lysistrata"

Commedia dell’arte „Lysistrata“ © Marco Piecuch

Augen.Blick.Mal: Bewegungsunterricht

Augen.Blick.Mal: Bewegungsunterricht

Natürlich gab es für unsere Besucher auch ordentlich was zu sehen! Das Bühnenprogramm reichte angefangen von den Monologen unseres ersten Jahrganges, über die Commedia dell’arte „Lysistrata“ bis hin zum aktuellen Diplomstück „Nachtasyl“. Kurz: Die Auswahl war groß und bunt!
Unser Hoftheater erreichte an diesem Wochenende Besucherrekorde!
Wir danken Euch dafür und freuen uns auf das nächste Mal!

Rückblick: Augen.Blick.Mal 2017Karen Gauler
0