DIE RÄUBER am Theater Bonn

Unsere Studentinnen :: MAGALI VOGEL :: und :: LARISSA RUPPERT :: (Abschlussjahrgang 2020) feiern heute Premiere in DIE RÄUBER am Theater Bonn.

DIE RÄUBER unter Regie von Simon Solberg

In der Inszenierung von Simon Solberg wird das Haus Moor, mit seinem ungleichen Geschwisterpaar (hier Bruder und Schwester) zur Metapher für unsere heutige Gesellschaft, die für manchen genauso zerrüttet scheint, wie zur Entstehungszeit des Stücks. Immer mehr und gerade auch junge Menschen empfinden sich als hilflose Spielbälle weniger Mächtiger, anstatt an einer lebenswerten Welt aktiv mitgestalten zu können, teilen sie das Gefühl, nicht zu genügen und auch nicht gebraucht zu werden, im Gegenteil: austauschbar zu sein. Diese scheinbare Ohnmacht vor (staatlicher und industrieller) Willkür, gepaart mit Perspektivlosigkeit und dem Auseinanderdriften von Arm und Reich, führt dabei oft zu einer Verrohung, die sich an der Sprache ablesen lässt und bis zu Gewalt-Entladungen und Übergriffen auf Menschen anderer Gesinnung, anderer Sozialisation reicht. All das kann auch zu radikalen und sogar demokratiefeindlichen Strömungen führen, wie sie in diesem Land nicht mehr möglich schienen.Theater Bonn

Dieser Inhalt muss von player.vimeo.com geladen werden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Da­ten­schutz­er­klärung.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMzg4MjM3MDM2P3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYmYW1wO2F1dG9wbGF5PTEmYW1wO2RudD0wJmFtcDttdXRlZD0xJmFtcDt0ZXh0dHJhY2s9IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBmdWxsc2NyZWVuIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gdGl0bGU9IiI+PC9pZnJhbWU+

Wir wünschen unseren Studentinnen und dem ganzen Ensemble TOI TOI TOI und eine großartige Premiere!

Weitere Studierende in Produktionen des Theater Bonn

Bereits letzte Woche feierten drei unsere Studierenden Premiere in APEIRON und am 24. Februar steht dann :: FLORIAN JANIK :: in KING LEAR auf der Bühne des Theater Bonn.

DIE RÄUBER am Theater BonnMoritz Spang
0