Schauspielstudenten beim Theaterfestival NRW

Unter dem Titel WESTWÄRTS findet das diesjährige Theaterfestival NRW statt. Vom 19.bis zum 30. April werden sieben Produktionen von nordrhein-westfälischen Schauspielhäusern gezeigt.

Wir beteiligen uns mit den Inszenierungen KLEINER MANN, piss off! und FIT FOR FUN am theatralischen Stadt-Gang, der am 25.April im Foyer de Kammerspiele in Bonn/Bad Godesberg startet. Unter dem Titel LIEDER VOM ENDE DES KAPITALISMUS zeigen verschiedene NRW-Bühnen Einzelbeiträge zur (Finanz-)Krise.

Von den Kammerspielen ausgehend, werden die Zuschauer in Gruppen durch Bad Godesberg zu ungewöhnlichen Orten geführt, die die Projekte sinnstiftend ergänzen oder konterkarieren.

KLEINER MANN, piss off! ist eine Inszenierung frei nach Hans Fallada, die die Frage nach der gesellschaftlichen Teilhabe stellt. Die beteiligten Schauspielstudierenden sind Nina Goldberg, Frederike Turek, Fabian Kloiber, Martin Küpper, Florian Stern, Sampo Walter, die szenische Einrichtung ist von René Harder.

FIT FOR FUN ist „…eine Kraftmeierei unter Verwendung von Albert Ostermaiers ERREGER…“ Die beteiligten Studenten aus dem 1. Studienjahr sind Lena Maria Hillebrand, Ophelia Ley, Friederike Piltz, Thomas Christof, Gerald Liebenow, Thomas Pelzer und Johannes Lempelius, die Inszenierung ist von Stefan Herrmann.

Unser Veranstaltungsort ist das Haus an der Redoute, Kurfürstenallee 1a, Bonn/Bad-Godesberg für KLEINER MANN, piss off! und Health City, Am Fronhof 9, Bonn/Bad-Godesberg für FIT FOR FUN.

Treffpunkt für den Stadt-Gang ist das Foyer der Kammerspiele Bad Godesberg, Am Michaelshof 9 in 53177 Bonn. Beginn ist um 18.00 Uhr.
Im Anschluss findet die Festival-PARTY ab ca. 20:30 Uhr statt.

…und hier das komplette Programm:

LIEDER VOM ENDE DES KAPITALISMUS
Ein theatralischer Stadt-Gang

ROUTE 1 – DER MENSCH

Toms Hütte, Am Kurpark 5
Theater Oberhausen
PLANET PORNO – Die Finanzkrise
Mit: Annika Meier, Otto Beatus, Patrick Wengenroth
Inszenierung: Patrick Wengenroth

Haus an der Redoute, Kurfürstenallee 1a
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
KLEINER MANN, piss off!
Die Frage nach gesellschaftlicher Teilhabe, frei nach Hans Fallada
Mit: Nina Goldberg, Frederike Turek; Fabian Kloiber, Martin Küpper, Florian Stern, Sampo Walter
Szenische Einrichtung: René Harder

Rigal´sche Kapelle, Kurfürstenallee 11
Wuppertaler Bühnen
ALPTRAUM EINES INTENDANTEN
Aus dem Stück DRAMOLETTI von Lutz Hübner
Mit: Maresa Lühle, Andreas Ramstein

Godesberger Tennis Klub Grün-Weiß e.V., Koblenzer Straße 76
Theater Bonn
DIE GEHALTSERHÖHUNG
von Georges Perec

Stadthalle Bad Godesberg, Kurfürstensaal, Koblenzer Straße 80
Städtische Bühnen Münster
UNTER EIS
Szenen aus dem Stück von Falk Richter
Mit: Bernhard Glose, Tim Mackenbrock, Marek Sarnowski
Inszenierung: Carola von Seckendorff
Musik: Kai Niggemann
Dramaturgie: Justus Wenke
Special: Limousine

Schauspielhaus Köln
COSMOPOLIS
von Don DeLillo
Mit: Simon Eckert
Einrichtung: Sybille Meier

ROUTE 2 – DAS SYSTEM

Health City, Am Fronhof 9
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
FIT FOR FUN
Eine Kraftmeierei unter Verwendung von Albert Ostermaiers ERREGER
Mit: Lena Maria Hillebrand, Ophelia Ley, Friederike Piltz; Thomas Christof, Gerald Liebenow, Thomas Pelzer sowie Johannes Lempelius
Inszenierung: Stefan Herrmann

Kunstverein Bad Godesberg, Burgstraße 85
Düsseldorfer Schauspielhaus
EIN ANARCHISTISCHER BANKIER
von Fernando Pessoa
Mit: N.N.
Inszenierung: N.N.

VHS Bad Godesberg, Vortragssaal, City Terrassen, Michaelplatz 5
Landestheater Detmold
SCHLAGETER
von Hanns Johst
Mit: Dominic Betz, Robert Bittner
Bestandteil der Inszenierung DIE HERMANNSSCHLACHT – EINE DEUTSCHE BETRACHTUNG mit Texten von Christian Dietrich Grabbe u.a. (Regie: Kay Metzger)

Parkhaus, Michaelplatz 6
Schauspielhaus Bochum
WENN IHR KEIN BROT HABT, DANN ESST HALT KUCHEN
Minidrama von Philipp Löhle
Mit: Martin Bretschneider, Christoph Pütthoff
Inszenierung: Sabine Kuhnert

MatratzenOutlet, Bonner Str. 6
Westfälisches Landestheater
BILLIG!
Mit: Riem Abassi, Carolin Michels, Ricarda Schröter, Anna Simon; Tobias Sawadda, Marius Sürig
Inszenierung/Konzept: Michael Schmidt, Peter Adrian E. Krahl

Rewe / Oebel, Schultheißgasse 3-15
Westfälische Kammerspiele Paderborn
MEIN ERSTES SHOPPINGBUCH
von Judith Wilske und Andre Erlen
Mit: Kerstin Westphal; Karsten Morschett
Einrichtung: Maren Simoneit

Weitere Informationen zum Theaterfestival NRW finden Sie hier.

 

 

Schauspielstudenten beim Theaterfestival NRWSchauspiel
0