Schauspielstudenten zeigen Moderne Monologe

‚TOTAL AUSGERASTET oder die Welt aus dem Lot‘

Themen, die in unserer Gesellschaft zum Alltag gehören, sind die verzweifelte Suche nach Sinn und Liebe, Gewalt, Terror, Amok.
Neun Schauspielstudierende des ersten Studienjahres haben sich genau damit auseinandergesetzt und zeigen nun das Ergebnis ihrer persönlichen Suche.

Sie spielen Monologe aus zeitgenössischen Theaterstücken, darunter „Wohnen. Unter Glas“ von Ewald Palmetshofer, „Kurze Interviews mit fiesen Männern“ von David Foster Wallace und „Bash“ von Neil LaBute.
Sie erzählen von Glück und Liebe in der Konsumgesellschaft, den mörderischen Phantasien eines Jugendlichen vor seinem Amoklauf und ergründen die Gedanken einer jungen Mutter, die ihren Sohn getötet hat.
Es wechseln sich dramatische Szenen voll Verzweiflung und Wut mit extrem komischen Monologen ab.

Die Premiere ist am 2. April um 19:30h, es spielen Olga Artes, Dimitrij Breuer, Jana-Elisa Esch, Lean Fargel, Cem Göktas, Thomas Michael Hospes, Esra Maria Kreder, Yasmin Münter und Nora Weber.

Spieltermine:
Mi 02. April, 19:30 Uhr Premiere
Sa 05. April, 14:00 Uhr // im Rahmen von Blickwechsel, ohne Eintritt
Mi 09. April, 19:30 Uhr
Do 10. April, 19:30 Uhr
Fr 11. April, 19:30 Uhr

sowie Auszüge am 28. Mai (im Rahmen der Bonner Theaternacht)

Karten:
8 Euro, ermäßigt 4 Euro, erhältlich an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.
Reservierungen unter Tel. 0 22 22  – 93 21 1247 und im online im Ticketshop: Eintrittskarten ‚Total ausgerastet‘ 

Veranstaltungsort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Hoftheater
Johannishof – Großer Saal
53347 Alfter

 

Quelle: http://www.alanus.edu/alanus-studium/fachbereiche-und-gebiete/fachbereiche-und-gebiete-schauspiel/fachbereiche-und-gebiete-schauspiel-veranstaltungen/veranstaltungen-details/details/total-ausgerastet/

 

Schauspielstudenten zeigen Moderne MonologeSchauspiel
0