Schauspielstudierende zeigen selbst erarbeitete Projekte

made in alfter – 100% Eigenproduktion/en

Heute, 18.03. und am Donnerstag, 20.3., zeigen Studierende des zweiten Schauspieljahrgangs aus der Reihe made in Alfter impulsive Projekte aus unterschiedlichen Inspirationsquellen und mit unterschiedlichen Medien.
Die neun selbst erarbeiteten Eigenproduktionen umfassen das Spektrum Filmarbeiten, Performances – von der Zaubershow bis hin zur Bewegungsperformance – und selbstgeschriebene Theaterminiaturen.

Eigenproduktionen sind szenische Projekte, in denen die Studierenden neben der Darstellung ihrer Rollen auch Verantwortung für die künstlerische Gesamtkonzeption übernehmen. Dabei werden sie im künstlerischen Prozess von den Dozenten im Fachgebiet begleitet.


Dienstag, 18.3.2014, Beginn 19.30 Uhr

Treffpunkt: Innenhof / Johannishof

Die Jaschar Show mit Gästen vielleicht.
Eine dreißigminütige Performance mit Showelementen.
Von: Marcel Jaschar Markazi Noubar

Gefrorenes Gefieder
Ein Videoclip
Eine musikalische Wiederbelebung eines Gedichts aus dem vergangenen Jahrhundert.
Von: Alexander Prizkau

Kopf oder Zahl (Film) / PREVIEW*
Kurzfilm-Prequel zum gleichnamigen Theaterstück.
Drei Freunde – verloren im Konsum- und Medienwahn – begleitet auf ihrem Alltag voller Versuchungen und Gefahren.
Von: Aljoscha Zöller
*Dies ist eine erste öffentliche Vorschau des noch in Produktion befindlichen Kurzfilms. Offizielle Premiere inkl. Theatervorstellung am 12. April, 19:30 Uhr, an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Mei hob I an Durscht
Ein Dokumentarfilm zum Thema Alkoholismus.
Schublade auf- „Der ist doch Alkoholiker“ -Schublade zu!- Ist es wirklich so einfach?
Von: Alina Rohde

SATORI
Eine Performance-Installation von ca. 20 Minuten.
Im Zen Buddhismus bedeutet Satori ein Moment der absoluten Präsenz, ein Augenblick der Gedankenlosigkeit und der Wahrnehmung von Emotion und Körper.
Von: Oliva Gajetzki
Mit: Winja Baumfried, Julia Lökenhoff, Emanuel Breno Caetano


Donnerstag, 20.03.2014, Beginn 19.30 Uhr

Treffpunkt: Innenhof / Johannishof

Puppenspieler
Eine szenische Performance (ca. 20 Minuten).
Ein Ästhet. Ein Gefallsüchtiger. Ein Verlust. Eine Konfrontation.
Von: Sophia Carla Brocker
Mit: Nina Karimy, Nora Weber, Oliva Gajetzki

Imikuss
Streetmagic und Mentalzauberei (ca. 45 Min.)
Ein bunter Abend aus verblüffenden Illusionen und humoristischen Bemerkungen.
Von: Simeon Wutte

My broken house (AT)
Der Trailer zur Verfilmung des Gedichts Das Hohe Lied Salomos.
„Kommt heraus und betrachtet doch den König Salomo in der Krone, mit der ihn seine Mutter gekrönt hat am Tag seiner Hochzeit und am Tag der Freude seines Herzens!“ (3.11 Das Hohe Lied Salomos)
Von: Nina Karimy

Traumbilder
Eine multimediale szenische Performance (ca. 30 Min.)
Was sind unsere Träume? Woher kommen sie und was erzählen sie uns? Ein kleiner Ausflug in eine surreale Wirklichkeit.
Von: Janina Raspe
Mit: Sophia Carla Brocker, Nina Karimy, Alina Rohde, Alexander Prizkau, Marcel Jaschar Markazi Noubar, Elise Schaller


Spielstätte:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Hoftheater — Campus I / Johannishof — Großer Saal / Holzhaus 9 / Westsaal
53347 Alfter

Der Treffpunkt ist der Innenhof des Johannishofs (CampusI), das Programm beginnt jeweils um 19.30 Uhr

Eintrittspreise:
Eintritt frei. Die Studierenden freuen sich über eine kleine Spende.
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das Orgateam Eigenproduktion. Kontakt über das Künstlerisches Betriebsbüro im Fachgebiet Schauspiel: Verena Patricia Hopp, hopp.kbb[at]alanus.edu, Tel. 02222 93 21 1251

Weitere Informationen: made in alfter – 100% Eigenproduktion/en

 

Quelle: http://www.alanus.edu/alanus-studium/fachbereiche-und-gebiete/fachbereiche-und-gebiete-schauspiel/fachbereiche-und-gebiete-schauspiel-veranstaltungen/veranstaltungen-details/details/made-in-alfter-100-eigenproduktionen/

Schauspielstudierende zeigen selbst erarbeitete ProjekteSchauspiel
0