Semesterarbeiten aus dem Fachgebiet Schauspiel

Das Semester neigt sich dem Ende zu und die Studierenden zeigen, was sie in den vergangenen Monaten erarbeitet haben.

FG Schauspiel Abschlussarbeit 3. SemesterDas 3. Jahr Schauspiel zeigt ‚Kleiner Mann, was nun?’ ein Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada – bearbeitet von Gil Mehmert und Volker Bürger.

‚Kleiner Mann, was nun?’ ist ein Stück mit brandaktuellem Thema: der Überlebenskampf einer jungen Familie zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise. Der Roman von Fallada ist 1932 erschienen.

Aufführungstermine sind:
Freitag, 26.6., 20.00h
Samstag, 27.6., 20.00 h
Sonntag, 28.6., 18.00 h (!)
Montag, 29.6., 20.00 h

FG Schauspiel 2. SemesterZwölf Studierende aus dem 2. Semester Schauspiel/Sprechkunst zeigen als Semesterabschlussarbeiten ‚Parasiten, Disneykiller und andere Zombies’: Duoszenen von Bauersima, Bruckner, Genet, Ripley, von Mayenburg und Wedekind.

Die Schauspielstudenten sind auf der Suche nach besonderen Figuren, extremen Lebenssituationen und zugespitzten Interesenkonflikten  für die Auswahl der 6 Duo-Szenen bei Autoren fündig geworden, die allesamt eine radikale und drastisch zugespitzte Bühnensprache lieben: 

Frühlings Erwachen von Frank Wedekind, Norway Today von Igor Bauersima,  Die Zofen von Jean Genet, Krankheit der Jugend von Ferdinand Bruckner, Parasiten von Marius von Mayenburg und  Disneykiller von Philip Ridley sind Stücke, in denen es um Themen wie Konsumterror, körperliche Behinderung, Selbstmordplanung via Internet, Herrschaft und Gewalt, verbotene erotische Liebesspiele oder Pubertät geht.

Aufführungstermin ist:
Dienstag, 30.6., 19:00h

Studierende des 2. Semesters zeigen unter der Leitung von Prof. Suzanne Ziellenbach außerdem Absurd? Ähem,….. jo. Literarisches zum Wundern mit Texten von Ernst Jandl und Matthias Koeppel.

Aufführungstermin ist:
Montag, 29.06., 17:00h im Großen Saal

Der Eintritt ist frei.

 

 

Semesterarbeiten aus dem Fachgebiet SchauspielSchauspiel
0